Schiessbetrieb

300m Gewehr-Schiessen

Das "300m Gewehrschiessen" ist eine bekannte Sportart in der Schweiz, bei der Teilnehmer mit einem Gewehr auf eine Entfernung von 300 Metern auf Zielscheiben schiessen. Dieser Sport wird in der Schweiz seit Jahrzehnten praktiziert und ist bei vielen Schützenvereinen und -verbänden sehr beliebt.

Die Schweizer Armee nutzt das 300m Gewehrschiessen auch als Teil ihrer Ausbildung für Soldaten. Es gibt verschiedene Disziplinen im 300m Gewehrschiessen, darunter Präzisionsschiessen und Schnellschiessen. Die Schützen verwenden in der Regel spezielle Gewehre mit Zieloptiken, um ihre Schüsse auf die Zielscheiben zu platzieren.

Das 300m Gewehrschiessen ist in der Schweiz sehr populär und wird oft bei lokalen und nationalen Wettbewerben und Meisterschaften ausgetragen. Es ist auch eine olympische Disziplin und wird bei den Olympischen Spielen als Teil des Schiesssports ausgetragen.


Hilfsmittel Verzeichnis



Zugelassene Hilfsmittel


zum herunterladen hier [5488 KB]